Glaube. Der kraftvolle Motor zur Ausführung

Aktualisiert: 3. Feb. 2021

Wer kennt diese biblische Weisheit nicht!? "Glaube versetzt Berge". Doch wer in Ihrem direkten oder indirekten Umfeld glaubt wirklich daran und kann Ihnen diesen erfolgsträchtigen Satz richtig vermitteln?


Unwahrscheinlich groß wirkt der Berg vor Ihnen. Scheinbar unbezwingbar und noch weniger versetzbar, egal wie stark Sie an sich oder ihr Vorhaben glauben. Nicht wirklich viele Menschen sind davon überzeugt, Berge versetzen zu können, darum können es auch nur wenige. Genau diese Kraft schauen wir uns genauer an und verhelfen Ihnen mit einem praktischen Ansatz, womit Ihr "Kraftakt" beginnt, sobald Sie Ihr Leben anpacken wollen!


Wenn Sie erfolgreiche Menschen beobachten, glauben diese felsenfest an Ihre Überzeugung, dass Sie eine Fähigkeit oder Fertigkeit ganz besonders einwandfrei ausführen können. Und allein dieser Glaube, erzeugt wiederum mehr Energie, die der Ausführung Ihrer Ziele dienen. Genau, Sie haben es richtig gelesen. Die unbeirrbare Überzeugung an etwas Bestimmtes, führt zu noch mehr Kraft und Antrieb und die Frage nach dem "WIE" erübrigt sich schon fast von alleine bzw. Gelegenheiten folgen ganz automatisch! Lassen Sie es einfach laufen, Sie können das "WIE GENAU" ohnehin schwer beeinflussen.


Aber was eindeutig in Ihren Händen liegt, ist das Kultivieren eines Erfolgsdenkens, was sich in Ihrem Bewusstsein widerspiegelt, in dem Sie die Saat des Erfolges freudig und tatkräftig säen. Sie können sich optimal vorbereiten, in dem Sie "Erfolgs- Affirmationen", die Sie in Ihrem Denken und Handeln bestärken sollen regelmäßig (z.B. 3 x 10 Mal täglich) wiederholen. Mit "Bestärkungen und Bestätigungen" wie "Ich ziehe Reichtum jeder Art an" oder "Alles, was ich angehe, mündet in Erfolg" säen Sie die wertvolle Samen für Ihren Erfolg.

Wiederholen Sie unermüdlich für 3 Wochen nur einen Satz, bevor Sie zu einem zweiten wechseln. Halten Sie es einfach und umsetzbar bis Sie es automatisiert und mit Begeisterung täglich durchführen wollen. Somit üben Sie sich mit simplen Suggestionen oder Programmierungen, die die Grundlage für bewusstes Erfolgsdenken sind.


Beachten Sie dabei unbedingt. Was für Glauben gilt, gilt auch für Unglauben, Zweifel oder halbherzige Wünsche. Sie können auch zum kraftvollen Motor der Ausführung werden, sodass Sie selbst für Ihr Scheiten verantwortlich sind noch bevor Sie in die Tat umgesetzt haben.


Daher glauben Sie lieber an einen Sieg, dann werden Sie ganz bestimmt als Gewinner hervorgehen. Nutzen Sie davor geeignete Affirmationen, um den Glauben leichter zu implementieren!





12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen