Pandemie sei dank. Modernisierungswelle mit Herausforderungen.

Endlich schaffen auch deutsche Unternehmen den überfälligen Sprung auf die Modernisierungswelle. Lange haben Berater sich ergebnislos den Mund fusselig geredet und immer wieder lautete die Antwort: "Solange es gut läuft, gibt es keinen Anlass zur Veränderung" oder den bekannten Satz: "Never stop a running system". Blicken wir nun auf eine durchaus bemerkenswerte Auswirkung der Pandemie, die uns "glücklicherweise" zum längst überfälligen Fortschritt in der Arbeitswelt getrieben hat.


Was sind gemäß Zukunftsforschern nun die zukünftigen Parameter, die sich am stärksten im Wandel befinden.


Vorbei ist die Zeit der persönlichen Schreibtische, wo auch zu Leerlaufzeiten Bilder der Liebsten oder Lieblings- Topfpflanzen den Schreibtisch zierten. Schreibtische werden nun ebenso geteilt zukünftig, wie überschüssige Bürokapazitäten. D.h., wer eine "Arbeitsfläche genauso eine Meetingumgebung benötigt, bucht sie einfach über ein internes Reservierung- Tool paar Stunden vorher.

Was die explosionsartige Nachfrage an Streaming- Diensten erfreute, um weltweite Meetings trotz strengster Pandemiebeschränkung auszuführen, erfreut bald auch alle offline- Muffel und online- Liebhaber. Denn stundenlange Dienstreisen mit Übernachtungen wird es nur noch in seltenen Fällen geben, weil letzten Monate auch digitale Meetings und Calls nach einer Adaptionszeit problemlos und zweckdienlich durchführbar waren.


Zu guter Letzt, werden wir uns langfristig von den 5 Tagen im Büro verabschieden müssen. Denn einige Studien während der Pandemie belegten u.a. eine Produktivitätssteigerung für die Zeit aus dem Homeoffice heraus. An diese Zeiten möchte der Arbeitgeber nun gerne anknüpfen. Da bei der Homeoffice und Büro- Arbeit Vor- als auch Nachteile entstehen, wird ein Hybrid-Modell für die Zukunft wohl Garant dafür stehen müssen. Das wird sich uns noch zeigen.


Beim Aufbrechen alter "Arbeitsmuster" und der Installation neuer Denkansätze dürfen wir nie die Herausforderungen aus den Augen verlieren, die wir mit heftigster Anstrengungen unbedingt anpacken müssen. Denn trotz fortschreitender Modernisierung und Digitalisierung sind kreative Entstehungsprozesse genauso wie Teamzusammenhalt nur zwei markante Ziele, die wir trotz Pandemie nie vergessen dürfen. Was würden unsere Unternehmen darstellen, ohne Betriebsausflüge, Belegschaftsfeiern und weitere gemeinsame Kommunikations- Räume für Austausch und informelle Kommunikation?


Tun Sie bitte das eine ohne das andere zu vernachlässigen. Dann sorgen neue Herausforderungen im Handumdrehen für wirkungsvolle Elemente in unserer neuen Arbeitswelt. Viel Spaß und finden Sie die richtige Mischung für das betriebliche Vorankommen!



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen